We love cashmere!

Mit größter Leidenschaft und Liebe haben wir unsere kuschelige und besonders edle Cashmere Kollektion entwickelt, um dem Träger damit ein Stück Luxus für den Alltag zu verleihen. 

Für unsere Cashmere-Teile verwenden wir nur hochwertiges Cashmere-Garn von Jungziegen, und das spürt man. Doch wir wären nicht Oui, ohne die Liebe zum Detail: wunderschöne Ziernähte, aufwändige Handstiche und Intarsien, sowie edle Farben machen unsere Produkte einzigartig und besonders.

Und mit der richtigen Pflege wirst du noch sehr lange Freude mit Deinem Oui Cashmere-Produkt haben.

So pflegst du Dein Cashmereteil richtig:

1. Waschen

Häufig werden Cashmereteile zu selten gewaschen, da Cashmere kaum Geruch annimmt. Durch das Waschen legen sich allerdings die Fasern, sodass Pilling vorgebeugt wird. Spätestens nach dem fünften Mal Tragen, solltest Du deshalb den Strick waschen, dazwischen reicht ein Durchlüften an der frischen Luft.
TIPP: Wir empfehlen immer einen kalten Wollwaschgang mit niedriger Drehzahl vor einer Handwäsche. Denn bei einer Handwäsche ist die Gefahr des Verfilzens durch zu viel und unregelmäßigen Druck wahrscheinlicher.

 

2. Trocknen

Den Cashmere immer liegend trocknen, am besten auf einem Wäscheständer mit Handtuch. Das Handtuch kann die Feuchtigkeit besser aufnehmen und lässt dennoch genug Luftzirkulation zum Trocknen durch.

3. Entpillen

Nach dem Waschen und Trocknen haben sich die meisten Fasern bereits wieder gelegt. Die restlichen, überschüssigen Fasern können nun mit unserem Cashmere Kamm entfernt werden. Dafür das Strickteil auf einen sauberen, harten Untergrund legen und mit dem Kamm in eine Richtung streichend die Knötchen entfernen.

 

4. Aufbewahren

Cashmereprodukte werden am besten dunkel und kühl, sowie liegend aufbewahrt.
TIPP: Mit Duftsäckchen aus natürlichem Lavendel und Zedernholz schützt Du Dein Cashmereteil vor Motten.

 Zurück nach oben