Jetzt für unseren Newsletter anmelden & wir schenken dir 10% Rabatt

Textilpflegezeichen - Was die Waschsymbole bedeuten

Damit Sie lange Freude an Ihren Textilien haben, ist die richtige Pflege das A und O. Welches Kleidungsstück wie gewaschen, getrocknet oder gebügelt werden muss, steht in Form von Waschsymbolen auf dem innenliegenden Etikett Ihrer Wäsche. Wir zeigen Ihnen, was die Textilpflegehinweise bedeuten und wie Sie Ihre Kleidung mit Hilfe der Waschzeichen am besten pflegen.

Die fünf Basissymbole der Textilpflege

Die richtige Pflege Ihrer Wäsche ist nicht schwer, wenn Sie die Waschsymbole beachten. Sie geben Aufschluss darüber, wie Sie mit Ihren Textilien umgehen sollten. Von der richtigen Waschtemperatur bis zur schonendsten Trockentechnik leiten Sie die Zeichen durch die verschiedenen Reinigungsschritte. Weltweit (bis auf die USA und Südkorea) gibt es fünf einheitliche Textilpflegehinweise in Form von kleinen Piktogrammen: Waschen, Bleichen, Trocknen, Bügeln und die Chemische Reinigung. Die verschiedenen Waschzeichen haben unterschiedliche Varianten und sind eine Empfehlung des Herstellers. So wissen Sie genau, welche maximale Behandlung Ihre Wäsche auf Dauer verträgt. Wir erklären Ihnen die Bedeutung der Waschsymbole und warum sie so wichtig für Ihre Textilien sind.

Direkt zu den Waschsymbolen

Waschen

Waschen und Schleudern - Waschsymbol Eimer

Das Pflegesymbol “Eimer” deckt den gesamten Bereich des Waschens ab und liefert Ihnen alle wichtigen Informationen über den Wasch- und Schleudergang. Dazu gehört auch, bei welcher Temperatur oder welchem Programm Sie das Textil reinigen sollten. Ist die Wäsche in der Maschine nicht möglich, wird der Eimer in Kombination mit einer Hand dargestellt. Das Kleidungsstück gehört also in das schonendste aller Waschprogramme, nämlich in die Handwäsche. Das ist meist bei besonders empfindlichen Stoffen wie Seide der Fall.

Steht auf dem Eimer eine Zahl, handelt es sich um die Maximaltemperatur, mit der Sie das Textil behandeln sollten. Am gängigsten sind Waschtemperaturen von 30 Grad bis maximal 95 Grad. Zum Waschvorgang gehört auch die Schleuderdrehzahl. Je höher diese ist, desto stärker werden die Materialien beansprucht. Befindet sich unterhalb des Eimers ein Balken, bedeutet dies, dass Sie Ihr Textil besonders sanft waschen und schleudern sollten, wie es zum Beispiel im Schonwaschgang der Fall ist. Bei zwei Balken sollten Sie den Fein- oder Wollwaschgang wählen. Statt zu schleudern, wiegt die Maschine die Wäsche lediglich sanft hin und her. Ist das Waschsymbol durchgestrichen, dürfen Sie das Textil nicht waschen. Meist handelt es sich dabei um Leder oder Materialien, die nur mit der chemischen Reinigung ihren alten Glanz zurückbekommen.

Eimer mit Zahl: Maximale Waschtemperatur

Eimer mit Hand: Nur Handwäsche

Eimer mit Balken: Schonender Waschgang

Durchgestrichener Eimer: Keine Wäsche empfohlen

Bleichen

Bleichen - Waschsymbol Dreieck

An zweiter Stelle auf dem Etikett befindet sich ein Dreieck, das den Bereich Bleichen abdeckt. Bleichen bezieht sich in erster Linie auf die spezielle Formulierung und Inhaltsstoffe Ihres Waschmittels. Dieses enthält häufig Aufheller, um vor allem weisse Kleidung vor Verfärbungen zu schützen und für ein strahlendes Ergebnis zu sorgen. Kolorierte Textilien hingegen sollten nicht gebleicht werden, da die Stoffe so ihre Farbe verlieren. Zum Bleichen der Kleidung verwenden Hersteller in der Regel Sauerstoff und Chlor.

Letzteres ist jedoch wesentlich aggressiver für Textil und Umwelt. Daher sollten Sie für eine schonende Pflege Ihrer Wäsche Reinigungsprodukte mit Sauerstoff als Bleichmittel nutzen. Ist im dreieckigen Waschsymbol die Buchstabenkombination “CL” enthalten, dürfen Sie bei sehr hartnäckigen Flecken zu chlorhaltigem Waschmittel greifen. Bei zwei schräge Strichen wird das Bleichen mit Sauerstoff empfohlen. Wohingegen ein ausgekreuztes Pflegezeichen das Bleichen untersagt. Wichtig ist dann, ein Color- oder Feinwaschmittel zu nutzen. So lässt sich der Tragezyklus Ihrer Textilien deutlich verlängern.


Leeres Dreieck: Bleichen erlaubt

Durchgestrichenes Dreieck: Bleichen nicht empfohlen

Dreieck mit den Buchstaben “CL”: Bleichen mit Chlor

Dreieck mit zwei Streifen: Bleichen mit Sauerstoff

Trocknen - Waschsymbol Viereck:

Das Waschsymbol, welches Ihnen die Antwort auf die Frage liefert, wie Sie Ihre Wäsche trocknen sollen, ist das Viereck. Man unterscheidet zwischen der Trocknung mit der Maschine oder an der Luft. Viele Textilien sind nämlich nicht für die Trommeltrocknung geeignet, gehen ein oder sogar kaputt. Striche im Innern des Quadrats bedeuten, dass Sie das Material auf natürliche Art und Weise an der Luft trocknen sollten. Bei vertikalen Strichen können Sie die Wäsche wie gewohnt auf der Wäscheleine trocknen.

Ist ein horizontaler Strich abgebildet, wird empfohlen, das Textil liegend zu trocknen. Das ist vor allem bei sehr feinen und knitteranfälligen Materialien wie Viskose der Fall. Bei jeweils mehr als einem Streifen sollten Sie die Wäsche tropfnass trocknen. Verfügt das Waschzeichen über schräge Striche in der oberen linken Ecke, verträgt das Textil kein direktes Licht. Alle quadratischen Waschsymbole mit einem Kreis im Inneren geben Ihnen Aufschluss darüber, dass das Material für den Trockner geeignet ist. Befinden sich Punkte in der Mitte des Kreises, gilt es beim Trockenprogramm folgendes zu beachten: Je weniger Punkte, desto schonender muss der Trockner eingestellt werden.

Viereck mit leerem Kreis: Trocknen im Trockner möglich

Viereck mit Kreis und einem Punkt: Trocknen im Schonprogramm bei niedriger Temperatur

Viereck mit Kreis und zwei Punkten: Trocknen im Standardprogramm

Viereck mit Kreis und drei Punkten: Trocknen bei hohen Temperaturen möglich

Bügeln

Waschsymbol Bügeleisen.

Das vierte Waschsymbol, ein Bügeleisen, ist recht selbsterklärend. Jedoch gibt es auch bei diesem Zeichen Zusätze, die für die richtige Pflege entscheidend sind. Vor allem, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob das Kleidungsstück überhaupt zum Bügeln geeignet ist. Nicht alle Textilien halten Hitze und Dampf stand. Polyamid ist ein feines Material für starke Stoffe, das aufgrund der kunststoffbasierten Faser keine hohen Temperaturen verträgt.

Wie auch schon beim Waschzeichen Trocknen geben zusätzliche Punkte Aufschluss darüber, wie hoch die Temperatur sein darf. Je mehr Punkte, desto höher kann die Gradzahl sein. Achten Sie auch darauf, dass bei einem Bügeleisen mit nur einem Punkt kein Dampf, sondern lediglich Hitze eingesetzt wird. Ist das Bügeleisen durchgestrichen, sollten Sie auf das Bügeln unbedingt verzichten, da das Textil andernfalls kaputt gehen könnte.

Leeres Bügeleisen: Bügeln möglich
Durchgestrichenes Bügeleisen: Bügeln nicht empfohlen
Bügeleisen mit durchgestrichenem Dampf: Bügeln ohne Dampf

Bügeleisen mit einem Punkt: Bügeln bei max. 110°C ohne Dampf
Bügeleisen mit zwei Punkten: Bügeln bei max. 150°C und Dampf
Bügeleisen mit drei Punkten: Bügeln bei max 200°C und Dampf

Chemische Reinigung

Waschsymbol Kreis: Chemische Reinigung.

Beim Waschsymbol Kreis handelt es sich um die chemische Reinigung. Textilien können Sie nicht zu Hause waschen, sondern müssen professionell in einer Wäscherei behandelt werden. Häufig handelt es sich dabei um Mäntel, Anzüge oder Abendkleider. Bei der chemischen Reinigung wird statt Wasser Lösungsmittel verwendet. So lassen sich Flecken selbst aus empfindlichsten Stoffe entfernen. Das Waschzeichen Kreis gibt zunächst an, dass das Textil eine professionelle Reinigung benötigt.

Buchstaben im Kreis und Balken unterhalb des Kreises verweisen darauf, wie das Material in der chemischen Reinigung zu pflegen ist. Je mehr Balken sich unter dem Waschsymbol befinden, desto schonender muss das Verfahren sein. Während der Buchstabe “F” für Kohlenwasserstoff und der Buchstabe “P” für Perchlorethylen steht, weist der Buchstabe “W” nicht auf das Reinigungsmittel hin, sondern lediglich darauf, dass das Textil für die Nassreinigung geeignet ist.

Leerer Kreis: Chemische Reinigung möglich
Durchgestrichener leerer Kreis: Keine professionelle Trockenreinigung

Kreis mit W: Professionelle Nassreinigung
Kreis mit P: Chemische Reinigung mit Perchlorethylen
Kreis mit F: Chemische Reinigung mit Kohlenwasserstoff

Kreis mit einem Balken: Schonende chemische Reinigung
Kreis mit zwei Balken: Sehr schonende chemische Reinigung

Welche Kleidung muss zur professionellen Textilpflege?

Für manche Textilien kann die Reinigung in der Waschmaschine fatale Folgen haben. Die Lauge zerstört die Fasern, Kleidungsstücke verlieren ihre Form oder gehen ein, Farben verblassen. Eine professionelle Textilreinigung entfernt hartnäckige Flecken und pflegt empfindliche Stoffe mit dem passenden chemischen Lösungsmittel, ohne dem Textil zu schaden. Ist das Eimer Waschsymbol durchgestrichen oder der Kreis als Pflegehinweis auf dem Etikett abgebildet, sollten Sie die Wäsche zur professionellen Reinigung bringen. Neben sensiblen Stoffen wie Samt oder Seide gehören Wollmäntel und Daunejacken sowie Anzüge, Abendkleider und hochwertige Hemden und Blusen in die Textilreinigung. Auch Kleidungsstücke, die aus verschiedenen Fasern bestehen, erhalten dort eine exakt an die Bedürfnisse des Materials angepasste Textilpflege.

Waschsymbole Tabelle

Hier erhältst du noch einmal einen Überblick zu allen Waschsymbolen